„All you can eat“ beim Speed-Dating in der Schule

Bunter Teller

„Dass Hauswirtschaft nicht nur Kochen bedeutet“, davon konnten sich die Gäste der Zwischenprüfung der Oberstufe der  Höheren Berufsfachschule Hauswirtschaft zwischen dem 11. Und 18. November selbst überzeugen. Eingeladen waren zunächst die Lehrkräfte zu einem deftigen Mittagsbuffet mit saisonalen Suppen und Aufläufen, die acht der insgesamt 21 Prüflinge vorbereiteten.

Im Rahmen einer Informationsveranstaltung ließen sich Schüler der 9. Klasse der benachbarten Realschule Plus verköstigen. Abschließend gestalteten sieben Prüflinge ein Speed-Dating für Lehrer und für ihre Eltern.

Zu den vielfältigen Aufgaben, die man als Hauswirtschafter können muss, gehörten bei der Prüfung nicht nur das Kochen und Backen, sondern auch die selbständige Organisation der eigenen Essenszubereitung, die Reinigungs- und Textilpflege, das Tische-Eindecken, die Menüpräsentation sowie das Dekorieren des Ambientes. „Die Schüler suchen sich selbst ihre Gerichte aus“, erklärt Prüferin und Klassenleiterin Sina Spieles, „vier Prüfer bewerten die Lebensmittelauswahl sowie die Rezeptideen und die dafür erstellten Arbeitspläne.“

Auch das Geld für ihre Einkäufe haben sich die Schüler durch ihren Einsatz bei der Berufsinformationsmesse selbst erwirtschaftet.