Raus aus der Komfortzone!

Ob im Kletterpark Mehlingen oder im Klassensaal – beim Teamtraining der BF2 17 hieß es stets, sich allen Herausforderungen gemeinsam zu stellen und seine eigenen Fähigkeiten gekonnt einzusetzen! Unser Ziel: Die beste Vorbereitung aufs Berufsleben.

Wer weiterkommen will in der Schule und im Leben, der muss notgedrungen immer wieder seine eigene Komfortzone verlassen. Egal ob eine neue Klasse, ein Vorstellungsgespräch, ein neuer Job, neue Kollegen oder auch im Sport – die Herausforderungen sind mannigfaltig, sie alle wollen gemeistert werden. Das Ziel der BF2 ist nicht nur der qualifizierte Sekundarabschluss I, sondern auch die Vorbereitung auf das Berufsleben sowie der Förderung von wichtigen Schlüsselqualifikation.

Aus diesem Grund durchliefen alle drei Klassen der BF2 des Jahrgangs 2017, wie auch schon viele Jahrgänge zuvor, an drei Tagen ein spezielles Teamtraining. An drei Tagen war daher kein gängiger Unterricht angesagt, sondern die gezielte Förderung von Team-, Sozial-, Personal- und Kommunikationskompetenz stand im Vordergrund. Geleitet durch die Klassenleiterinnen Frau Behrens, Frau Gieger und Frau Weller sowie mit Unterstützung verschiedener Fachlehrer, wurde den Schülerinnen und Schülern der Weg aus der gewohnten Komfortzone gezeigt, um sich neuen Herausforderungen zu stellen, einmal nicht mit den gewohnten Menschen zu arbeiten und eigene Grenzen zu testen und zu überwinden.

Egal ob bei der Balljonglage, dem SinObelisk, dem Systeaming-Tisch, diversen Konzentrationsspielen, „Blindenführung“, Tastraining oder Argumentationsübungen, die Schülerinnen und Schüler waren immer wieder gefordert, sich einzubringen und konzentriert für das Team und dadurch auch für sich mitzuarbeiten. Wie bereits im letzten Jahr besuchten die drei Klassen abwechselnd an je einem Tag den Waldseilgarten in Mehlingen. Nach weiteren Teamtrainings vor Ort durften die Schülerinnen und Schülern nach der Sicherheitseinweisung selbstständig ihre gewählten Parcours durchklettern. Daher hieß es hinauf in luftige Höhen und bestückt mit Helm und Sicherheitsgurt Hindernisse wie Seile, sich bewegende Holzteile oder auch Slacklines überwinden.

Wir, die Klassenleiterinnen, freuen und schon jetzt auf das Sockeltraining im nächsten Jahr und bedanken uns bei unseren Klassen für die tolle Mitarbeit, dem Vorstand des Fördervereins der BBS Alzey für die Zwischenfinanzierung der Eintrittsgelder sowie dem Team des Waldseilgartens in Mehlingen für das Engagement für unsere Klassen. Nach dem Training ist vor der Training: raus aus der Komfortzone!

 

Von Yvonne Weller