„Auf die Bretter, fertig, los..."

 Ab in den Schnee - Skifreizeit 2018

...unter diesem Motto reisten Schülerinnen und Schüler der BBS Alzey, der BBS Worms Wirtschaft und der BBS Karl-Hofmann-Schule Worms in Kooperation mit dem SSC Trappenberg nach Italien in das verschneite Südtiroler Ahrntal. Ein Reisebericht von Katja Klemmer (HBF Or 16b)

Nach einer planmäßigen neunstündigen, schweißtreibenden Busfahrt erreichten wir am nächsten Morgen unsere Pension, das Haus Waldheim in St. Peter. Nach einem tollen Frühstück wurden die Zimmer erkundet, Koffer ausgepackt, Ski und Snowboards ausgeliehen, und wer wollte hatte die Möglichkeit, bei einer Schneeschuh-Wanderung nach Kasern am Talende teilzunehmen. Am nächsten Tag ging es endlich auf die verschneiten Pisten des Klausbergs (1050 m – 2510 m). Die Skianfänger machten ihre ersten Versuche auf den Snowblades, Fortgeschrittene und Könner verbesserten ihre Fähigkeiten auf den Skiern und Snowboards.

Rodeln am Klausberg

An den darauffolgenden Tagen lief es immer besser bei den Anfängern, so dass sie schnell auf längere Ski umsteigen konnten. Aber auch bei den anderen Teilnehmern lief es so gut, dass sie erste Tiefschneeerfahrungen sammeln konnten. Dabei störte das wechselhafte Wetter keinen. Egal ob Schneesturm, Nebel oder Sonnenschein, wir ließen uns nicht unterkriegen und nutzten die Schneebedingungen voll und ganz aus.

Abgerundet wurden die Skitage mit Après-Ski im Skilehrerhaus, unter den angenehm wärmenden Heizpilzen. Dort wurde getanzt, gefeiert und der eine oder andere Cocktail getrunken. Am frühen Abend ging es dann endlich wieder ins Quartier zurück, wo das leckere Essen auf uns wartete. Am 4. Tag hatten wir abends die Möglichkeit zu rodeln oder im Skilehrer-Pub Feiern zu gehen, was sich auf jeden Fall lohnte und ein absolutes Highlight auf der Skifreizeit war.

Ein weiteres Highlight war sicherlich auch die Fahrt mit der Sommerrodelbahn an der Bergstation Klausberg, bei dieser man auf Apline Coaster 1800 Meter bis zu 40 Stundenkilometer hinabsauste. Ein wahrer Adrenalin-Kick!

Spaß im Schnee

Nach einer Woche voller Sport und Spaß ging es am 18. Januar nach einem halben Ski- und Snowboard-Tag wieder nach Hause. Mit einer vierstündigen Verspätung trafen wir Schülerinnen und Schüler um 4.30 Uhr in Worms bzw. um 5.00 Uhr in Alzey ein, nachdem eine defekte Wasserpumpe eine planmäßige Heimreise verhindert hatte. Nach einer langen und anstrengenden Fahrt hatten wir das Glück, dass wir an diesem Tag nicht mehr in die Schule mussten und uns erholen konnten.

Ein herzlicher Dank geht an Olga Agoston, Jens Thomke, Gunther Heruday, Miriam Schmidle und Frank Schembs, die uns auf der Fahrt nach Italien begleitet haben.

Fazit: Sonne, Schnee, Après-Ski haben gepasst, und es hat jedem richtig Spaß gemacht.