Meditationsbänke als Tischler-Projekt der BF1 Holz mit Konfirmanden der Jakobusgemeinde

Arbeiten an der Fräse

Schüler der Berufsfachschule 1 Holz bauen Meditationsbänkchen für den Konfirmandenunterricht der evangelischen Kirchengemeinde Framersheim und Gau-Heppenheim

Dass die Praxis im Unterricht immer im Vordergrund steht, zeigt das neuste Tischler-Projekt der Berufsfachschule 1 Holz. Die Schüler stellen im Auftrag der evangelischen Kirchengemeinde Gau-Heppenheim und Framersheim Meditationsbänkchen für den Konfirmandenunterricht als Bausatz her.

Das Projekt, gemeinschaftliche die Bänkchen im Konfirmandenunterricht zu montieren, ist Teil des inklusiven Konzepts der beiden Gemeinden. Pfarrer Kurt Kaltwasser wendete sich mit seiner Idee an Peter Moritz, den Werkstattleiter und Fachlehrer für Holztechnik an der Berufsbildenden Schule Alzey.

„Das Material wird von den Kirchengemeinden zur Verfügung gestellt“, erklärt der Werkstattleiter. Die Berufsfachschulklasse fertigt der Bausatz an; die Konfirmanden fügen die Teile dann in Teamarbeit zusammen. Der Pfarrer bezeichnet das Projekt und das beim gemeinsamen Werken entstandende Miteinander als „echte Sternstunde, da sich die Konfirmanden stets gegenseitig gestützt und gestärkt haben; auch die, die motorisch nicht so fit waren, wie andere, wurden super integriert!“

Gelungen ist die Umsetzung durch die präzise Vorarbeit der Berufsfachschüler. „In dem Projekt erfahren die Schüler hautnah die Aufgaben als Tischler, denn sie produzieren wie im Berufsleben für einen Endkunden. Da muss auf die Qualität der Verarbeitung geachtet werden.“ Das sichere Arbeiten an den Maschinen unter Berücksichtigung der Vorschriften der Berufsgenossenschaft Holz und Metall stehen dabei an erster Stelle. „Der benötigte Lerninhalt dieses Projektunterrichts ist Teil eines Maschinenkurses an der Tischkreissäge, Abrichthobelmaschine und Dickenhobelmaschine“, so der Fachlehrer.

Nicht nur Projekte wie die Meditationsbänkchen, sondern auch handgefertigte Spieltische für Mühle und Schach, Bilderrahmen oder Truhen werden in der modern ausgestatteten Holzwerkstatt – seit diesem Schuljahr auch mit CNC-Fräsmaschine – von den Berufsfachschulklassen gefertigt. Durch den hohen Praxisbezug ist es nur Verständlich, dass die Berufsfachschule 1 Holz (BF1 Holz) eine Besonderheit der schulischen Ausbildung an der BBS Alzey ist, denn sie stellt gleichzeitig das erste Ausbildungsjahr der Tischlerausbildung dar. „So können Schüler, die einen geeigneten Betrieb finden, bereits nach dem Besuch der BF1 Holz in das zweite Ausbildungsjahr einsteigen“, weiß Peter Moritz, der stolz ist auf die Arbeit seiner Schüler. Pfarrer Kurt Kaltwasser bedankt sich bei Moritz und seinem Schülerteam für die kreative und professionelle Zusammenarbeit: „Meditieren im christlichen Sinne heißt, sich zu versammeln, still zu sein, und zu hören auf sich selbst und auf das, was Gott jedem persönlich sagen möchte. Die Meditationsbänkchen sind nun eine große Bereicherung für unsere Gemeinde.“