Mittlere Reife – über den Tellerrand hinaus

Drei Berufsfachschulklassen absolvieren erfolgreich ihre Mittlere Reife

Gemischte Fachrichtungen für mehr Synergien

„Fantasievoll und fleißig sowie frech und fair“, so beschrieben die Klassenlehrerinnen der drei Berufsfachschulklassen ihre 72 Schülerinnen und Schüler, die erfolgreich ihre Mittlere Reife absolvierten. Bei der Abschlussfeier gab das Klassenlehrer-Team einen Rückblick über die Aktivitäten des Jahrgangs – von Teamwork-Aktionen wie dem Kletterpark-Training in Kaiserslautern bis hin zur Klassenfahrt nach Südengland.

So erfolgreich war die diesjährige BF2 17: Schulleiter Markus Eiden lobte nicht nur die Schülerstaffeln, die Medaillen beim Gutenberg-Marathon in Mainz erringen konnten, sondern ehrte bei der Besten-Auszeichnung  etwas anders: Geehrt wurde nicht nur der Jahrgangsbeste, sondern auch der einzige Schüler ohne auch nur einen einzigen Fehltag sowie der Zuverlässigste und Engagierteste der Stufe.

Das Besondere an der diesjährigen Jahrgangsstufe der Berufsfachschulklasse 2 war, dass die Fachrichtungen Wirtschaft, Hauswirtschaft, Gesundheit und Pflege sowie Technik nicht mehr getrennt, sondern in den allgemeinbildenden Fächern gemeinsam unterrichtet wurden. Dies sorgte für bessere Synergien und einen offenen Blick „über den eigenen Tellerrand“ hinaus. Die Klassenlehrerinnen sind sich einig: So wollen wir weitermachen!

Den Absolventen wünschen wir bei ihren weiteren Zielen – der Erlangung der Fachhochschulreife, eines Bundesfreiwilligendienstes oder bei einer Ausbildung nur das Beste.

In Vorfreude auf die neue BF2 2018/19 Stufe,

Antje Behrens, Julia Gieger, Yvonne Weller