Börsenspiel der höheren Berufsfachschule Alzey

Am 19.11.2013 fand in der BBS Alzey das Planspiel „TOPSIM“ statt. Beteiligt waren die HBF Klassen „Organisation & Officemanagement“ und „Handel & E-Commerce.“ Geleitet wurde es im Auftrag des Instituts für unternehmerisches Handeln (IUH) von vier Studenten der Fachhochschule Mainz, welche Jura und Betriebswirtschaftslehre studieren.

 

Nach einer Einführung über das Spielteilten die Spezialisten Schüler in Gruppen von sechs oder acht Personen ein. Jede Gruppe übernahm eine Firma und musste diese so gut wie möglich wirtschaften. Die Teilnehmer haben Unterlagen zur Firma bekommen worauf stand, was sie verkauft, wie viele Mitarbeiter es gibt, Informationen zur finanziellen Lage und worin man investieren kann.

Bei der Bearbeitung mussten wir uns Gedanken machen über den Preis für unser Produkt, über Einstellungen und Entlassungen einzelner Mitarbeiter, Kredite, Maschinen, die Entwicklung & Forschung, Werbung, Materialkosten und über Lagerbestände unseres Produktes. Nach jeder Phase kamen wir zusammen und es wurden die Ergebnisse ausgewertet. Die einzelnen „Unternehmen“ sahen, ob sie gut geplant und Gewinn gemacht haben oder nicht. So konnten die Schüler im Laufe des Spiels sehen, wie schwer es ist, ein Unternehmen zu leiten und was alles dahinter steckt.

Am Ende des Planspiels gab es eine Gewinnergruppe, die als Preis eine Umhängetasche mit Block und Stift von der Fachhochschule Mainz bekommen haben.

Geschichte:

In den 1990er Jahren entwickelte die Firma Unicon in Zusammenarbeit mit einigen Kunden das Unternehmens-Planspiel Topsim. Topsim stellt bis heute den Überbegriff für eine breitgefächerte Auswahl an verschiedenen Wirtschaftssimulationen, die die Bereiche der Wirtschaft abbildet. Noch im gleichen Jahrzehnt wird Unicon zum Marktführer für Planspiele im deutschsprachigen Raum.