Snappen und twittern geht schnell – aber wer liest alles mit?

Datenschutz, Whatsapp, Snapchat, BBS Alzey

Schülerworkshops zum Thema „Datenschutz und Datenverantwortung“ an der BBS Alzey

Ein Snap am Morgen, ein kurzer Text in der Schule - kommuniziert im Netz ist schnell und unkompliziert. Doch wo werden diese privaten Daten gespeichert? Und wer kann sie abrufen? Warum weiß mein Handy, wo und wie lange ich an welchem Ort war? Dass die tägliche Internetnutzung viele Berührungspunkte mit Datenschutzproblemen hat, zeigen vierstündige Workshops.

Das "World Wide Web" ist fest in das Leben von Jugendlichen integriert. In der alltäglichen Nutzung ergeben sich dadurch viele Berührungspunkte mit Datenschutzproblemen, gerade weil der Trend von Text zu Bild geht; das bedeutet, Jugendliche schicken sich eher Bilder und Schnappschüsse, als sich zu schreiben. Damit  Jugendliche den Risiken und den Gefahren kompetent  begegnen können, bietet der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz im kompletten Bundesland kostenlose Schülerworkshops zum Thema „Datenschutz und Datenverantwortung“ an.

An der BBS Alzey fanden im Mai wieder Datenschutzworkshops in den HBF-Unterstufen und allen Klassen der Berufsfachschule 2 statt. Die Workshops dauerten in der Regel zwei Doppelstunden. Referent Engmann sensibilisierte die Schülerinnen und Schüler u.a.  zu Themen wie Datenschutz als Bürgerrecht, Verlustes von Privatsphäre durch das Internet sowie Cybermobbing.

Dem Datenschutz wird im Alltag wie auch im Berufsleben mehr und mehr eine wachsende Bedeutung zugesagt. Daher  ist es sehr  wichtig, auch in der Schule über Datenschutz und den damit verbundenen Rechten zu sprechen, ebenso wie man über das Grundgesetz oder die Menschenrechte redet.

"Was du da lernst, willst du eigentlich gar nicht wahrhaben!", so berichtet eine Schülerin der Berufsfachschule 2 über ihre Erkenntnisse des Workshops. "Das hat echt was gebracht!" Sebastian Engmann hat die Welt von Google, Facebook und Co. einmal aus einem anderen Licht erscheinen lassen. Datenverantwortung und Datenschutz ist in der heutigen Zeit eine sehr wichtige, oft unterschätzte Thematik und geht uns alle an! 

Ein großer Dank geht an den Organisator und DV-Fachlehrer Steffen Beiser.