Erste Hilfe im Schulalltag

Herzdruckmassage

Übung macht den Meister

Die Referenten der Johanniter Mainz haben den Ablauf aller wichtigen Handlungsschritte und Hilfsmaßnahmen nach und während eines Notfalls anschaulich erklärt und dargestellt. Dieser Ablauf kann wie eine Kette gesehen werden und besteht aus den fünf Gliedern "Absichern und Eigenschutz", "Notruf und Sofortmaßnahmen", "weitere Erste Hilfe", "Rettungsdienst" und "Krankenhaus". Alle Maßnahmen dienen dem Ziel, einem Betroffenen bereits am Notfallort die notwendige Hilfe zu leisten und stellen sicher, dass dieser innerhalb kürzester Zeit in ärztliche Behandlung kommt.

Im weiteren Verlauf haben wir unser Wissen zu den Themen Krampfanfall, Bewusstlosigkeit, Probleme mit der Atmung, Herzinfarkt, Insektenstiche und der Behandlung von Verletzungen aber auch Rechtliches aufgefrischt.

Tatkräftig übten die Teilnehmenden auch die Herzdruckmassage beispielsweise im Takt des Liedes "Stayin Alive" der Bee Gees. Ebenfalls wurde die Benutzung eines AEDs, eines automatisierten externen Defibrillators, eingeübt.

Die Referenten veranschaulichten diese Lerneinheiten mit vielen Beispielen aus ihrem Alltag als Rettungssanitäter und haben uns in kurzer Zeit viele interessante und hilfreiche Informationen vermittelt.

Wir bedanken uns herzlich bei Julian Deck und Klaus Klingel, die trotz vollem Terminkalender zu uns kamen, für die interessanten Nachmittage und freuen uns auf das nächste Mal.