Badminton-Champions der BBS Alzey

Siegerehrung

Gespielt wurde im gleichgeschlechtlichen Doppel. Die 13 Damenteams traten in ihren Vorrunden-Gruppen jeweils 7 Minuten mit viel Motivation und Ehrgeiz gegeneinander an. Erst- und Zweitplatzierte der Gruppen qualifizierten sich dann für die Zwischenrunde, in der sich entschied, wer schließlich um welchen Finalplatz spielte. Hier entschieden letztendlich Besarta Gashi und Michelle Henrich das Finale mit 2 Punkten Vorsprung für sich. Brigitte Herrmann und Jasmin Hauser belegten vor Vivien Fuchs und Michelle Baumann Platz 2.

Eine hohe Teilnehmerzahl von 30 Herrenteams spielte in sechs Vorrundengruppen gegeneinander. In diesem Wettkampf konnten sich nur die Gruppenbesten für Zwischen- und Finalrunde qualifizieren. Somit war es für die Herren umso wichtiger, jeden Fehler zu vermeiden und die Spannung war groß.

Siegerehrung

Im Finale glänzten mit Taktik und Technik Jarno Laws und Jan Springorum – dies wurde belohnt mit Platz 1 vor Jermaine Kelmendi und Ammar Ibrahimi. Den dritten Platz erspielten sich Dennis Otto und Boris Wasylyk.

Bei der Siegerehrung erhielten die Siegerteams Urkunden und Preise – der Förderverein der BBS Alzey spendierte dazu Turnbeutel, Trinkflaschen und Frisbees.

Die Sportlehrer freuen sich über die vielen motivierten Teilnehmer und gratulieren insbesondere den Siegerteams ganz herzlich.