Fachhochschulreifeunterricht

Fachhochschulreifeunterricht an der Berufsbildenden Schule Alzey

Der Unterricht führt berufsbegleitend in Teilzeitform zur Fachhochschulreife (Fachabitur). Der Unterricht wird einmal wöchentlich abends und vierzehntägig samstags vormittags erteilt.

 

Zulassung zum Fachhochschulreifeunterricht

Zum Fachhochschulreifeunterricht wird zugelassen, wer den qualifizierten Sekundarabschluss I (mittlere Reife) hat und

  1. in einem betrieblichen Ausbildungsverhältnis zur Vorbereitung auf einen mindestens zweijährigen anerkannten Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz oder der Handwerksordnung steht und den Teilzeitunterricht der Berufsschule in Rheinland-Pfalz besucht oder
  2. eine dreijährige Berufsfachschule in anerkannten Ausbildungsberufen in Rheinland-Pfalz besucht oder
  3. eine bundesrechtlich geregelte mindestens zweijährige Berufsausbildung in einem Gesundheitsfachberuf absolviert oder
  4. eine höhere Berufsfachschule in Rheinland-Pfalz oder
  5. eine Fachschule nach §§11 Abs. 7 Satz 6 des Schulgesetzes von Rheinland-Pfalz besucht.

Der Bildungsgang dauert zwei Jahre; wöchentlich werden 7 bzw. 8 Unterrichtsstunden angeboten.

Stundentafel für den Fachhochschulreifeunterricht

Unterrichtsfächer
Unterrichtsstunden
Deutsch/Kommunikation 120
Englisch 160
Mathematik 160
Physik 80
Sozialkunde 80
Gesamtstundenzahl 600

 Der Unterricht wird in allen Fächern in Lernbausteinen angeboten.

Abschluss

Der Fachhochschulreifeunterricht schließt mit einer Prüfung zur Erlangung der Fachhochschulreife ab.
Die Prüfung gliedert sich in eine schriftliche und eine mündliche Prüfung.
Die schriftliche Prüfung besteht aus je einer Aufsichtsarbeit in den Fächern Deutsch/Kommunikation, Englisch und Mathematik.
Die mündliche Prüfung kann sich auf alle Unterrichtsfächer der Stundentafel erstrecken.

Stand Januar 2014