Auf der Suche – Auch im Alzeyer Land klagen Handwerksbetriebe über fehlenden Nachwuchs

„Der Metzger holt den letzten Ring Fleischwurst aus dem Kessel. Der Bäcker macht den Ofen endgültig aus und der Schreiner hängt den Hobel an den Nagel. Traurig vielleicht, aber nicht gravierend. Wurst und Brot gibt es im Supermarkt und Möbeldiscounter reihen sich in den Industriegebieten aneinander. Doch was ist, wenn im Winter die Heizung streikt? Oder es durch die Decke tropft und der Handwerker keinen freien Termin hat? Spätestens dann dürfte jedem klar werden: Ohne Handwerk geht es nicht.

Vollständiger Artikel in der "Allgemeinen Zeitung"