Beratung bei der BIM

Schülerinnen und Schüler informierten Interessierte bei der BIM Alzey

Die verschiedenen Möglichkeiten der schulischen und beruflichen Ausbildung an der BBS Alzey zeigten am Samstag, den 14. Mai, Schülerinnen und Schüler der Höheren Berufsfachschule sowie Lehrkräfte und Schulleitung interessierten Jugendlichen und Eltern.

10. Klasse und dann? Zum Fachabitur führt die zweijährige Höhere Berufsfachschule, entweder im kaufmännischen Bereich (HBF Wirtschaft) oder mit dem Schwerpunkt Ernährung und Versorgung:

In der Fachrichtung „Ernährung und Versorgung“ findet der berufsbezogene Unterricht in modernen Küchen, Näh- und Textilpflegeräumen statt. Die „Hauswirtschaft“ geht weit über „kochen und putzen“ hinaus: Arbeitsfelder sind die Verpflegung, Wohnen oder Textilpflege sowie die Grundsätze der wirtschaftlichen Haushaltsführung und Organisation. Damit hat man vielfältige Einsatzmöglichkeiten wie z.B. im Bereich Housekeeping im Hotel oder in der Ernährungsberatung.

Im kaufmännischen Fachrichtung „Wirtschaft“ lernt man Betriebsabläufe kennen und mit Unternehmenssoftware verschiedene Geschäftsprozesse wie z.B. Abläufe im Lager, in der Finanzbuchhaltung oder im Ein- und Verkauf zu organisieren.

Für noch mehr Joberfahrung in den Vollzeitbildungsgängen gibt es die Praxistage und organisierte Vorstellungsgespräche wie das „ BBS Alzey Speeddating“ mit unseren Ausbildungspartnern in jedem Fachbereich sowie Firmenkooperationen, wie z.B. mit der Aldi GmbH und Co. KG Bingen und den Berufsbildenden Unterricht in Werkstätten, Computerräumen oder in der Großküche. Wer sich für eine Ausbildung im Handwerk interessiert, findet auch hier die richtigen Ansprechpartner. Kommt vorbei!